Wann kann eine Psychotherapie nötig werden?

Im Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder Belastungen unserer Psyche ausgesetzt: das kann die Trennung von einem Partner sein oder der Verlust eines geliebten Menschen. Es können aber auch besondere Belastungen durch oder bei unserer Arbeit sein oder Gewalt die uns oder anderen körperlich oder psychisch angetan wird. Mit vielen dieser Belastungen „kommen wir selbst klar“, d. h. wir haben Strategien und Lösungen erlernt, um mit solchen Belastungen umzugehen. Oft sind hier unsere Familien oder unsere Freunde eine wichtige Stütze und Hilfe. Wir alle kennen wohl aber auch den Punkt in unserem Leben, wo wir nicht mehr weiter wissen und keine Lösung für die psychische Belastung parat haben. Das ist ganz normal, denn wir können nicht automatisch für jede Belastung, für jedes Problem eine Lösung haben. In vielen Fällen liegen die belastenden Ereignisse auch in der Vergangenheit oder wir haben aufgrund bestimmter Erfahrungen in der Vergangenheit ein Verhalten erlernt, was sich im Laufe unseres Lebens als problematisch herausstellt.

Spürbare Verbesserung durch professionelle Hilfe

Immer dann, wenn wir unsere Probleme nicht mehr alleine bewältigen können, bzw. eine normale Lebensgestaltung nicht mehr gelingen will, sollten wir nicht zögern, professionelle Hilfe durch eine/n Psychotherapeutin / Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen. Ungelöste psychische Belastungen können zu ernsthaften Erkrankungen der Psyche führen, die letztlich nicht nur eine normale Lebensgestaltung und die Freude am Leben unmöglich machen, sondern auch zu körperlichen Erkrankungen führen können.

Oft tritt schon nach wenigen Sitzungen eine spürbare Verbesserung der akuten Situation oder Krise und damit ein deutlicher Gewinn an Lebensqualität ein. Durch die Therapie erlernen Patientinnen und Patienten Strategien und Verhaltensformen, um auch langfristig unbelasteter den Alltag gestalten zu können.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.